Schwarze Liste von Luftfahrtunternehmen

Liebe Reisegäste, die Gesundheit und Sicherheit unserer Gäste liegen uns immer sehr am Herzen. Zur Verbesserung der Sicherheit in Europa hat die Europäische Kommission in Abstimmung mit den Flugsicherheitsbehörden der Mitgliedstaaten beschlossen, Luftfahrtunternehmen, die für unsicher befunden werden, den Betrieb im europäischen Luftraum zu untersagen.

Die sogenannte Schwarze Liste zum Download finden Sie hier: ec.europa.eu/transport/air-ban/doc/list_de.pdf.

Handgepäck-Bestimmungen (gültig seit 06. November 2006)

Liebe Reisegäste, damit Sie unbeschwert in die schönsten Wochen des Jahres starten können, möchten wir Sie an dieser Stelle gerne über die allgemeinen Handgepäck-Bestimmungen informieren.

Die folgenden Richtlinien gelten seit dem 06.11.06 für Flüge, die in der EU starten, für Anschlussflüge ab Europa und alle innerdeutschen Flüge. Seit dem 01.03.09 folgt auch die Türkei dem europäischen Standard.

Flüssige und gelartige Produkte, wie z.B. Pflege- und Kosmetikartikel, dürfen nur noch eingeschränkt mit in die Flugkabine genommen werden und sind im Handgepäck gestattet, sofern sie den folgenden Bestimmungen entsprechen:

Der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden. Für abgenommene Gegenstände wird nicht gehaftet.

Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden.

Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden.

Duty Free Artikel, die an Flughäfen in der EU/Türkei oder an Bord von in der EU/Türkei registrierten Flugzeugen erworben wurden, dürfen in einer versiegelten Tüte mitgeführt werden, sofern ein Kaufbeleg vom selben Tag vorliegt und die Versiegelung der Artikel von der Verkaufsstelle vorgenommen wurde.

Weiterhin dürfen Sie generell ein Stück Handgepäck mit an Bord nehmen. Dieses sollte maximal 55 x 40 x 20 cm groß sein und nicht mehr als 5 kg wiegen. Nicht im Handgepäck mitführen dürfen Sie:

Elektrische Geräte, Messer und Scheren aller Art (auch Nagelscheren und –feilen), Dolche und ähnliche Geräte. Tauchmesser z.B. gehören in den aufzugebenden Koffer. Grundsätzlich dürfen aus Sicherheitsgründen folgende Artikel und Stoffe nicht in das Reisegepäck, auch nicht in den Koffer, der aufgegeben wird:

Wir bitten Sie, Ihr Handgepäck auf das Nötigste zu reduzieren. Aufgrund der erhöhten Sicherheitskontrollen empfehlen wir Ihnen darüber hinaus, sich nach dem Check-In frühzeitig zu den Sicherheitskontrollen zu begeben.

Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt.

Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.

Hintergrundinformationen:

Die Änderung ergibt sich unmittelbar aus der Verordnung (EG) Nr. 444/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 28. Mai 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2252/2004 des Rates über Normen für Sicherheitsmerkmale und biometrische Daten in von den Mitgliedsstaaten ausgestellten Pässen und Reisedokumenten (EU-Passverordnung). Hintergrund ist das in der EU-Passverordnung aus Sicherheitsgründen verankerte Prinzip "eine Person - ein Pass", das EU-weit bis zum 26. Juni 2012 umzusetzen ist und von der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) empfohlen wird. Aufgrund der zehnjährigen Gültigkeitsdauer von Reisepässen können sich Dokumente mit (ab dem 26. Juni 2012 ungültigem) Kindereintrag aber noch bis Ende Oktober 2017 in Umlauf befinden.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie auch direkt beim Bundesministerium des Inneren www.bmi.bund.de

01805 01 30 52(14 ct/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 42 ct/Min. aus dem Mobilfunknetz)

Sie erreichen uns täglich von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr oder per E-Mail: info@hthamburg.de

Gutscheine

mit Gutscheinen verschenken Sie Sonne

Zu den Gutscheinen
ReiseinformationenAGB
©2016 - HTHamburg